Lizza statt Pizza – glutenfrei, gesund und ganz schön lecker

Lizza
Glutenfrei, gesund und ganz schön lecker – da ist sie, die low-carb Fertigpizza zum Bestellen!

Wer einmal eine Pizza glutenfrei und low-carb essen möchte, der muss sich schon einiges einfallen lassen. Da vor allem der Pizzaboden die Pizza so kalorienreich macht, suchen viele nach Alternativen. So kann man den Pizzaboden z.B. aus Thunfisch oder aus Blumenkohl machen. Wer aber einfach mal keine Lust hat extra etwas vorzubereiten, der muss auf die gesunde Variante der Pizza trotzdem nicht verzichten – Lizza macht’s möglich! Die Lizza Pizza besteht nämlich aus reichlich guten Zutaten aus biologischem Anbau wie z.B. Goldleinmehl, Chiamehl und Flohsamenschalen. Damit können sich die Nährwerte definitiv sehen lassen, denn die Lizza hat ein Vielfaches an Ballaststoffen und Eiweiß im Vergleich zu einem herkömmlichen Teig und punktet dabei auch noch mit einem Bruchteil an Kohlenhydraten und der Hälfte an Kalorien. Von Natur aus ist sie glutenfrei sowie laktosefrei und beinhaltet keine Zusatzstoffe, was sie nicht nur für gesundheitsbewusste Esser sondern vor allem auch für Allergiker besonders interessant macht. Auch Veganer können die Lizza bedenkenlos genießen, denn sie ist frei von jeglichen tierischen Inhaltsstoffen.

Lizza Varianten von herzhaft bis süß

Das Ganze haben sich zwei Frankfurter Jungs ausgedacht, die für die Superfood-Pizza ihre Banker-Karriere an den Nagel gehängt haben. Und das ist auch gut so! Denn die Lizza überzeugt nicht nur bei ihren guten und gesunden Eigenschaften sondern auch beim wichtigsten Punkt – dem Geschmack! Beim Backen wird sie richtig schön knusprig und hat einen sehr zurückhaltenden Geschmack, sodass man sie nach Belieben belegen kann. Typische Pizzabeläge, Flammkuchen oder sogar süße Kreationen machen sich perfekt auf der Lizza! So kann man sie sogar zum Frühstück oder als süßen Snack zwischendurch essen. Für die klassische Pizza-Version gibt es auch noch die passende Tomatensauce dazu. Diese hat eine spezielle Würze, die sie von herkömmlichen Tomatensaucen unterscheidet. Ich habe die Lizza als klassische Hawaii-Variante gegessen und konnte davon definitiv nicht genug bekommen! Für 9,96€ bekommt man 4 Lizza-Stücke zugeschickt, die man gegebenenfalls auch einfrieren kann. Dadurch wird die Haltbarkeit von 3 Wochen (im Kühlschrank) auf 6 Monate verlängert. Zum Shop und zu aktuellen Infos geht es hier. Lasst es euch schmecken!

Was haltet ihr von der kalorienarmen Fertigpizza?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.